Panoramabild von Pöndorf im Frühling

Herzlich Willkommen in unserer Gemeinde!

Pöndorf hat ca. 2 400 Einwohner und liegt auf 574 m Höhe im Hausruckviertel. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 8,2 km und von West nach Ost 10,9 km. Die Gesamtfläche beträgt 50,9 km² davon sind 58 % bewaldet und 37,5 % der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt.

Aktuelles aus der Gemeinde:

Pöndorfer Country Charity Challenge 2015

J  Zieher B  Gebetsberger M  Bartolomey U  Mursch-Edlmayr E  Höltl R  Riedl E  Verhnjak_FC_Katharina Schiffl_KAS

Pöndorfer Country Charity Challenge 2015 – Wir helfen helfen!

Gesamterlös von 77.783,50 Euro kommt vier gemeinnützigen Organisationen zugute. (hier gehts zum Video Bericht des BTV's)

 

 

Subvenire – Verein zur Unterstützung von Menschen in Not, und die vier Schirmherrinnen, Mag. Mechthild Bartolomey, Dr. Eva Höltl, Mag. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr und Uschi Schelling überreichten am 7. August anlässlich der Pöndorfer Country Charity Challenge (PCCC) jeweils 19.445,88 Euro an das Österreichische Jugendrotkreuz für seine Therapiecamps, Big Brothers Big Sisters Österreich – MentorInnen für Kinder und Jugendliche (BBBS), das KinderPalliativNetzwerk und an PAN – Verein für Jugendliche und junge Erwachsene mit onkologischen Erkrankungen. Als Abschluss der diesjährigen Spendeninitiative sammelten über 150 engagierte Teilnehmer und Spender aus Politik, Kultur, Wirtschaft, Medizin und Wissenschaft am Pöndorfer Sportplatz in spielerischen Wettkämpfen Punkte, die von der PERI Group in zusätzliches Spendengeld „umgemünzt" und dem Spendenerlös hinzugefügt wurden. Den musikalischen Schlussakkord setzten die Ausnahmekünstler Matthias Bartolomey und Klemens Bittmann, deren groovende Rhythmen selbst BM Dr. Hans Jörg Schelling in ihren Bann zogen.

 

Wien, 9. August 2015 – Ganz bewusst werden im Rahmen der PCCC Institutionen unterstützt, deren Aktivitäten nicht nur transparent und nachvollziehbar sind, sondern deren wichtige Arbeit auch direkt beim hilfebedürftigen Menschen ankommt. Zahlreiche Unternehmen und Institutionen aus ganz Österreich und natürlich auch Betriebe aus Pöndorf und Umgebung folgten dem Aufruf der vier Schirmherrinnen, gemeinsam etwas zu bewegen! Im Rahmen der Abschlussveranstaltung, die am 7. August am Sportplatz Pöndorf stattfand, galt es in zehn Teams an zehn sportlichen Spielestationen Punkte zu erkämpfen. Diamant Sponsor PERI Group wandelte jeden erspielten Punkt in 50 Cent, die dem Spendenerlös hinzugefügt wurden, um. Dazu Mag. (FH) Birgit Bernhard für die PERI Group: „So unterschiedlich die Projekte der begünstigten Organisationen sein mögen – sie sind es wert, dass sie mit ganzer Kraft und aus vollem Herzen unterstützt werden.“ Die überaus motivierten Teilnehmer gaben bei strahlendem Sonnenschein und schweißtreibenden Temperaturen am Sportplatz ihr Bestes und ritterten an Stationen wie „Landwirtegolf“, „Vikingerschach“ oder beim „Heimwerken“ um möglichst viele Punkte. Als Siegerteam ging die Gruppe „Rocket Science“ mit Teamleiter Mag. Dr. Klaus Schuster (Roche Austria GmbH) vom Platz, auf den Plätzen landeten das Team „Haus“ mit Teamleiter Andreas Oitner (Gebrüder OITNER Bauunternehmung Ges.m.b.H.) und das Team „Bilanz“ mit Teamleiterin Mag. Christa Karigl-Ornezeder (Ornezeder & Partner GmbH & Co KG Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung).

 

Prominente Unterstützung aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Medizin und Wissenschaft

Als hochrangigen Vertreter der Österreichischen Politik begrüßten die vier Schirmherrinnen Bundesminister Dr. Hans Jörg Schelling, der sich freute, auch 2015 wieder dabei sein zu können: „Wir tragen die gemeinsame Verantwortung, unseren Kindern einen lebenswerten Staat zu hinterlassen. Daher ist es wichtig, dass wir uns für Projekte und Institutionen die benachteiligte Kinder und Jugendliche unterstützten, engagieren. Dazu trägt auch die Absetzbarkeit von Spenden sowohl für Unternehmen als auch für Privatpersonen bei – sie ist sozusagen als solidarischer Akt unbedingt zu erhalten.“ Auch der Oberösterreichische Landeshauptmann, Dr. Josef Pühringer, erwies dem PCCC erneut die Ehre und erklärte: „Ich freue mich, dass die PCCC bereits zum zweiten Mal in Oberösterreich stattfindet. Uns ist es ein Anliegen, Gemütlichkeit, soziales Engagement und Gemeinschaft in Einklang zu bringen. Ich bedanke mich herzlich für die vielen Spenden, die für viele Menschen in Sorge einen Hoffnungsschimmer ins Leben bringen. Besonders freut mich, dass der Verein Subvenire meinen Vorschlag aufgegriffen hat und 2015 ein Teil des Gesamterlöses dem KinderPalliativNetzwerk Oberösterreich, das sich für Kinder und Jugendliche mit schwersten Erkrankungen einsetzt, zugutekommt.“

 

Dankbar für jeden Euro!

Der Gesamterlös ging wie auch im letzten Jahr zu vier gleichen Teilen an die ausgewählten Organisationen. Im Rahmen der feierlichen Scheckübergabe erhielt jede von ihnen 19.445,88 Euro.

Die anwesenden Vertreter der begünstigten Organisationen Mag. Oliver Wenninger (Geschäftsführer Big Brothers Big Sisters Österreich – MentorInnen für Kinder und Jugendliche), Mag. Ulrike Pribil (Geschäftsführerin KinderPalliativNetzwerk) und Tobias Wisak (Präsident PAN – Verein für Jugendliche und junge Erwachsene mit onkologischen Erkrankungen), waren überwältigt von der gespendeten Summe und überaus dankbar – für jeden einzelnen Euro!

 

Möglich machten den großen Gesamterlös unter anderem folgende engagierte Spender: Baumgartner Verwaltungs-Gesellschaft m.b.H., Daiichi Sankyo Austria GmbH, Danubia Privatstiftung, Autohaus Ing. Ernst Eder GmbH & Autohaus Fink GmbH, Erste Group Bank AG, JGS Privatstiftung, Kwizda Holding GmbH, Lundbeck Austria GmbH, Mundipharma Gesellschaft m.b.H., Neuhofer Installationstechnik GmbH & Co KG, Gebrüder OITNER Bauunternehmung Ges.m.b.H., Ornezeder & Partner GmbH & Co KG Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung, Anton Quehenberger Dach & Wand Dachdecker- & Spenglermeisterbetrieb GmbH, Raiffeisenbank Attersee-Süd eGen / Private Banking Attersee, Reichl und Partner Werbeagentur GmbH, Roche Austria GmbH, Sparkasse Oberösterreich, Steyrtalapotheke, Takeda Pharma Ges.m.b.H., ubsconsulting R. Hager Services GmbH., Wielend Transport und Handels GmbH

 

Nach den Spendenwettkämpfen - Ausnahmekünstler: Duo Bartolomey/Bittmann

Nach den Wettkämpfen um Punkte und Spenden fand die Pöndorfer Country Charity Challenge mit einer Darbietung des Duo Bartolomey/Bittmann einen musikalischen Abschluss: mit Spontanität und Improvisation der Jazzästhetik verbinden Matthias Bartolomey und Klemens Bittmann intim groovende und kraftvoll rockende Elemente und setzten so einen schwungvollen Schlussakkord.

 

Links zu den begünstigten Organisationen:

Österreichisches Jugendrotkreuz | Mechthild Bartolomey: http://www.jugendrotkreuz.at/index.php?1505

Big Brothers Big Sisters (BBBS) | Eva Höltl: www.bigbrothers-bigsisters.at

KinderPalliativNetzwerk | Ulrike Mursch-Edlmayr:  www.caritas-linz.at/hilfe-angebote/hospiz/kinderpalliativnetzwerk

PAN – Verein für Jugendliche und junge Erwachsene mit onkologischen Erkrankungen | Uschi Schelling: www.pan-austria.org

 

Flickr Album:

https://www.flickr.com/photos/126576435@N08/

 

Über Subvenire und die Pöndorfer Country Charity Challenge (PCCC)

Mit dem Ziel Menschen und ihre Schicksale finanziell zu unterstützen, wurde Subvenire – Verein zur Unterstützung von Menschen in Not, gegründet und das Konzept der Pöndorfer Country Charity Challenge entwickelt: vier Schirmherrinnen, vier begünstigte Organisation und viele Spender aus ganz Österreich. 2014 unterstützte die PCCC das Laura Gatner Haus, die Stiftung Kindertraum, ROKO und die Vienna Warriors – der Gesamterlös von 71.787,87 Euro wurde zu vier gleichen Teilen an die Organisationen übergeben. Transparenz hat oberste Priorität: jeder gespendete Euro wird dokumentiert und offen gelegt, der Gesamterlös geht zu 100 Prozent an die ausgewählten Organisationen. Spendenkonto: Subvenire – Verein zur Unterstützung von Menschen in Not / IBAN: AT75 3436 3000 0005 5400/ BIC: RZ 00 AT 2L 363

 

Rückfragehinweis:

Welldone Werbung und PR GmbH (wir arbeiten natürlich kostenfrei für das PCCC 2015)

Lazarettgasse 19 / OG 4, 1090 Wien

Mag. (FH) Martina Dick, Mag. Elisabeth Rapp, Verena Radlinger | Public Relations

Tel.: 01-402 13 41-47 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Pressecorner: www.welldone.at

 

Die in diesem Pressetext verwendeten Personen- und Berufsbezeichnungen treten der besseren Lesbarkeit halber nur in einer Form auf, sind aber natürlich gleichwertig auf beide Geschlechter bezogen.


 

Gemeinsam kann man mehr bewegen – ein Auszug aus der Teilnehmer- und Spenderliste der PCCC:

Politik

Claudia Durchschlag, Abgeordnete zum Österreichischen Nationalrat

Mag. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr, Präsidentin der Apothekerkammer Oberösterreich

LH Dr. Josef Pühringer, Landeshauptmann Land Oberösterreich

Mag. Jürgen Rehak, Präsident der Apothekerkammer Vorarlberg

Mag. Martin Schaffenrath, Stv.-Vorsitzender des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger

BM Dr. Hans Jörg Schelling, Bundesminister für Finanzen der Republik Österreich

Ferdinand Tiefnig, Bundesrat

Mag. Thomas Veitschegger, Vizepräsident Österreichischer Apotheker Verband

Dr. Angelika Winzig, Abgeordnete zum Österreichischen Nationalrat

 

Wirtschaft

Markus Aigner, Geschäftsleiter Raiffeisenbank Attersee Süd eGen (mbH) / Private Banking Attersee

DI Harald Bichler, Geschäftsführer Lundbeck Austria GmbH

Franz Dax, Geschäftsführer Franz Dax GmbH

Brigitta Dampier, PERI Group

Ing. Ernst Eder, Geschäftsführer Autohaus Eder

Gerhard Gucher, Direktor VAMED Management & Services GmbH & Co KG

Gerald Gutmayer, Direktor Sparkasse Oberösterreich

Ing. Mag. Reinhard J. Hager, Geschäftsführer ubsconsulting R. Hager Services GmbH

Mag. Christa Karigl-Ornezeder, Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin bei Ornezeder & Partner GmbH & Co KG Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung

Stefan König, Takeda Austria GmbH

Ing. Andreas Kronberger, Geschäftsführer Baxter Healthcare GmbH

DI Dr. Markus Liebl, Brau Union Österreich AG

Dr. Christoph Luchsinger, CEO Luchsinger Mathematics AG

Christian Luger, Inhaber ImmobiFit e.U.

DI Jacky Maschek, First Class Second Hand Designermode

Dr. Josef Mursch-Edlmayr, Inhaber Notar Dr. Josef Mursch-Edlmayr

Maximilian Neuhofer, Neuhofer Installationstechnik GmbH & Co KG

Andreas Oitner, Gebrüder OITNER Bauunternehmung Ges.m.b.H.

Heinz Platzer, EVITA Plamencompany

Familie Anton und Anita Quehenberger, Anton Quehenberger Dach & Wand Dachdecker-und Spenglermeisterbetrieb GmbH

Clemens Reimitz, Geschäftsführender Gesellschafter EDEX Immobilien GmbH

Dr. Matthias Schmidt, Partner von Preslmayr Rechtsanwälte OG

Mag. Dr. Klaus Schuster, Market Access Director von Roche Austria GmbH

Dr. Klaus Strehle, Leitung Private Banking Allgemeine Sparkasse Oberösterreich Bank AG

Hans Wielend, Geschäftsführer Wielend Transporte & Handels GmbH

Thomas Winzer, Inhaber Wellnesshotel Winzer

Bernhard Zinner, PERI Group

 

Kunst & Kultur

Mag. Mechthild Bartolomey, Intendantin Attergauer Kultursommer

Duo Bartolomey/Bittmann mit Matthias Bartolomey und Klemens Bittmann

Gerlinde Kosina, freischaffende Künstlerin

 

 

Medizin und Wissenschaft

Dr. Christoph Dachs, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Allgemein- & Familienmedizin

Dr. Armin Fidler, PERI Group und Präsident der European Health Management Asscociation

Dr. Eva Höltl, Leiterin des Health Center der Erste Bank AG

Prim. Univ.-Prof. Dr. Sibylle Kozek, Evangelisches Krankenhaus Wien gemeinnützige Betriebsgesellschaft m.b.H.

Prof. Dr. Andrew Kresch, Universität Zürich

Mag. Marion Kronberger, niedergelassene Klinische Psychologin & Mediatorin

Univ.-Prof. Dr. Manfred Maier, MedUni Wien – Leiter der Abteilung für Allgemeinmedizin, Zentrum für Public Health

MR Dr. Johannes Neuhofer, niedergelassener Dermatologe und Vizepräsident der Ärztekammer OÖ

Prim. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Popp, Geriatriezentrum am Wienerwald

Prof. Dr. Reinhard Riedl, Fachhochschule Bern

Dr. Petra Schuster-Rötzer, niedergelassene Allgemeinmedizinerin, Palliativbetreuung

Prim. Univ.-Prof. Dr. Thomas Stefenelli, SMZ Ost – Donauspital

Dr. Eva Verhnjak, Psychotherapeutin

Univ.-Prof. Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt, MedUni Wien – Leiterin des Instituts für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin

 

STIMMEN ZUR PCCC 2015

Wenn sich direkt in der Nachbarschaft die Gelegenheit bietet, bei einer toll organisierten Veranstaltung in sehr entspannter Atmosphäre mitzumachen, bei der wir und unsere Mitarbeiter Gutes tun können – dann ergreifen wir diese natürlich gerne. Ohne zu zögern!

Mag. Christa Karigl-Ornezeder / Ornezeder & Partner

 

Für mich zeichnet die PCCC die unmittelbare Hilfe für konkrete Anliegen aus. Aber auch Freunde treffen in einer sehr gastfreundlichen Umgebung.

DI Harald Bichler / Lundbeck Austria GmbH

 

Für manche Jugendliche legt sich durch eine schwere Krankheit ein tiefer Schatten über das aufstrebende Leben. Auch die jeweilige Familie ist mit einer Situation konfrontiert, die kaum von Gesellschaft und Öffentlichkeit abgefedert werden kann. Durch unsere Spende bei der PCCC versuchen wir zu helfen: in der Verarbeitung dieser Schicksale und um diese Bürde etwas zu lindern.

Ing. Mag. Reinhard J. Hager / ubsconsulting R. Hager Services GmbH

 

Als 1849 gegründete Vereinsparkasse fühlen wir uns dem Auftrag unserer Gründer bis heute verpflichtet. Die in Oberösterreich stattfindende PCCC unterstützen wir gerne, wenn durch unser Zutun dringende Hilfe für traumatisierte Kinder verstärkt werden kann. Alle Teilnehmer und Unterstützer können stolz darauf sein, im Rahmen der PCCC Gutes zu tun.

Gerald Gutmayer / Sparkasse Oberösterreich

 

Als Unternehmer ist man bestrebt Spuren im Sand zu hinterlassen und Innovationen zu gestalten. Die Komponenten für eine Innovation sind meist vorhanden – das Verbinden ist das Spannende. Beim PCCC wird eben ein sehr guter Zweck mit dem Treffen von netten Leuten und Persönlichkeiten im Umfeld einer lockeren Atmosphäre verbunden. Das gefällt mir, weil es für alle nur von Vorteil sein kann.

Ing. Ernst Eder / Autohaus Ing. Ernst Eder GmbH & Autohaus Fink GmbH

 

Die PCCC ist eine großartige Institution bei der man sich darauf verlassen kann, dass die Spenden auch die Menschen direkt erreichen. Es ist darüber hinaus auch die Aufgabe unserer Industrie, Gesellschaftspolitische Verantwortung zu übernehmen und einen Systembeitrag zu leisten der hilfsbedürftigen zugutekommt.

Manuel Reiberg / Daiichi Sankyo Austria GmbH

 

Wir unterstützen die PCCC weil es eine tolle private Charity Initiative ist – bei der wir sicher sind, dass jeder Spenden-Euro sinnvoll eingesetzt wird.

Markus Aigner / Raiffeisenbank Attersee Süd eGen (mbH) / Private Banking Attersee

 

Als nachhaltig agierendes japanisches Unternehmen und als Teil unserer Corporate Social Responsibility, unterstützt Takeda gerne die PCCC. Wir sind überzeugt, dass dadurch einige Projekte umgesetzt werden, die sich nachhaltig auf das Gemeinwohl hilfsbedürftiger Menschen auswirken. Wir glauben, dass große, positive Veränderungen im Kleinen beginnen und leisten hierzu gerne unseren Beitrag.

Stefan König / Takeda Pharma Ges.m.b.H.

 

Gerne machen wir beim PCCC mit, weil die Spende einem guten Zweck – konkret ausgewählten Vereinen – zu Gute kommt und wir diese gerne unterstützen.

Familie Quehenberger / Anton Quehenberger Dach & Wand Dachdecker-& Spenglereimeisterbetrieb GmbH

 

Kinder sind unsere Zukunft. Es ist mir daher ein persönliches Anliegen, Initiativen, Organisationen und Vereine zu unterstützen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, kranken oder benachteiligten Kindern und Jugendlichen bestmöglich zu helfen und die versuchen, neue Perspektiven zu vermitteln. Die von der Pöndorfer Country Charity Challenge ausgewählten Initiativen sind herausragende Projekte zur Förderung hilfsbedürftiger Kinder und Jugendlicher.

Dr. Johann Kwizda / Kwizda Holding GmbH

Additional information